Ines Papert

Alpinism on the Edge of Dreams

Der Vortrag von Ines Papert & Luka Lindič

Stefan Wiebel
Foto: Stefan Wiebel

Wenn sich zwei Menschen mit diesen Charaktereigenschaften finden, ist das Ergebnis ein leidenschaftlicher Antrieb, zusammen am Rande von Träumen seine eigenen Grenzen zu testen und gemeinsam zu wachsen. Als sich die weltbekannten Alpinisten Ines Papert und Luka Lindič bei der Erstbegehung ihrer Route „Lost in China“ näher kamen wurden sie von Fehlschlägen und Erfolgen herausgefordert. Und sie kamen sich als Team näher. Sie stellen sich seitdem jeden Tag der Herausforderung, sowohl als Paar als auch als Kletterpartner zu bestehen. Es ist nicht einfach, wenn Ideen und Ansprüche zweier starker Charaktere zusammentreffen.

Die weltklasse Alpinisten Ines Papert und Luka Lindič nehmen ihr Publikum mit auf ihre Reise nach neuen Abenteuern als Profisportler-Paar. Sie zeigen wie es gelingt, ihre Träume von großen, schweren Wänden weiter zu leben und gleichzeitig ihre starken Charaktere in Gleichklang zu bringen. Gemeinsam erleben sie, wie man neue Wege entdecken kann, wenn man etwas aus einer anderen Perspektive sieht. Ines und Luka erfahren, wie man damit umgehen muss, wenn Träume zu verblassen beginnen wenn sie Herausforderungen nicht annehmen können oder diese zu riskant werden.

In einer Schneehöhle in Patagonien.
Foto: Archiv Ines Papert

Ihre Reise beginnt am historischen „Cop Pillar“ in der Nordwand des Triglav, wo sie zum ersten Mal miteinander geklettert sind. Sie gehen weiter nach China, wo sie ihre Route „Lost in China“ am Kyzyl Asker eröffnet haben nachdem Ines an diesem Berg bereits zweimal gescheitert ist. Hier beginnt ihre Geschichte als Paar. Als solches wiederholen sie eine neue Linie in der Nordwand des Piz Badile im Winter, klettern die Nordwand des Grandes Jorasses in derselben Saison und eröffnen eine neue Route an einer der größten Felswände in Südafrika mit ausschließlich mobilen Sicherungen. Ines und Luka sprechen auch darüber, miteinander zu scheitern.

Himalaya, klettern im Alpinstil an der Shishapangma Südwand.
Foto: Archiv Ines Papert

Sie verbrachten zwei Monate in Patagonien und sind am Fitz Roy aufgrund schlechter Verhältnisse gescheitert. Sie haben dennoch das Beste aus den Schneeverhältnissen gemacht und haben zusammen mit dem damals 16-jährigen Sohn von Ines den Cerro Solo bestiegen und auf Ski wieder abgefahren. Ihr bisher anspruchvollstes Ziel war der Versuch einer neuen Route an der Südwand der Shishapangma (8027m) in Tibet. Nach langem Warten aufgrund von schlechten Wetterverhältnissen mussten sie ihren letzten Versuch abbrechen nachdem sie von einer Lawine überrascht wurden.

Alpinism on the Edge of Dreams ist eine live Präsentation mit qualitativ hochwertigen, atemberaubenden Bildern und Videos, die den Zuschauer mit auf eine einzigartige Reise mit Profi-Alpinisten Ines Papert und Luka Lindič nimmt. Das Publikum begleitet sie, wenn sie einige der schwersten und abgelegendsten Kletterrouten dieses Planeten klettern und dabei das ungewöhnliche Leben einer interkulturellen Familie leben.

In Polen (Ladek) vor einem zahlreichen Publikum.
Foto: Archiv Ines Papert

Kurzportraits

Ines Papert ist mehrfache Weltmeisterin im Eisklettern. Sie ist eine der besten Alpinistinnen und war die erste Frau, die den Mixedgrad M11 klettern konnte. Ines ist 46 Jahre alt und Mutter eines 19-jährigen Sohnes. Sie wurde in Bad Düben in Sachen geboren und lebt seit 1993 im Berchtesgadener Land.

Ines Papert
Foto: Rocker

Luka Lindič ist einer der erfolgreichsten jungen Alpinisten unserer Zeit. Er wurde 2014 für seine Begehung der Nordwand des Hagshu in Indien mit dem Piolet d‘ Or ausgezeichnet. Seit dem konnte er eine Vielzahl an schwere Routen in China, Indien, Kanada und Europa klettern. Davon sind einige von ihnen Erstbegehungen und erste freie Begehungen. Luka ist 32 Jahre alt. Er ist in Celje in Slowenien geboren und aufgewachsen. Sein Lebensmittelpunkt ist jetzt das Berchtesgadener Land in Deutschland.

Luka Lindič
Foto: Rocker